Sie befinden sich hier:

Foto:SG

In Deutschland kommen 8 Arten des Wassersterns (Callitriche) vor, die teilweise schwer voneinander zu unterscheiden sind. Wasserstern wächst sowohl in fließenden als auch in stehenden Gewässers, auch in stehenden Kleinstgewässern wie z.B. Moospolstern.

Auf dem Foto ist Wasserstern im wenig strömenden Umfeld einer Quelle zu sehen. Die orangenen Pfeile weisen auf die winzigen Blüten hin. Der hellblaue Pfeil zeigt auf lanzettförmige Blätter, die sich am unteren Teil des Stängels befinden können.





Das Projekt "Wasserläufer" wird vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Denn der Schutz für typische natürliche Gewässerlebensräume in unserer Region ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biologischen Vielfalt. Informationen über das Bundesprogramm finden sich unter www.biologischevielfalt.de




Mit Unterstützung durch das Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz (MULEWF)



Suche

Metanavigation: