Sie befinden sich hier:


Der Hain-Gilbweiderich (Lysimachia nemorum) kommt in Wäldern auf feuchten und quelligen Standorten vor. Von Mai bis Juli fällt er durch seine gelben Blüten auf, die einen Durchmesser von 1 - 2 cm haben.





Das Projekt "Wasserläufer" wird vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums über das Bundesprogramm Biologische Vielfalt gefördert. Denn der Schutz für typische natürliche Gewässerlebensräume in unserer Region ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Biologischen Vielfalt. Informationen über das Bundesprogramm finden sich unter www.biologischevielfalt.de




Mit Unterstützung durch das Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz (MULEWF)



Suche

Metanavigation: